COVID-19: SPORTLICHE FREIZEITAKTIVITÄTEN UND VERANSTALTUNGEN

Ab sofort sind in der Stadthalle Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen nicht mehr erlaubt. Das betrifft alle sportlichen, kulturellen und anderen Veranstaltungen.

Wettkämpfe verboten, Trainings möglich
Wettkämpfe wie Turniere oder Meisterschaftsspiele sind gemäss der geänderten Covid-19-Verordnung des Bundes vom 28. Oktober 2020 nicht mehr möglich. Trainings sind weiterhin für Kinder und Jugendliche vor ihrem 16. Geburtstag erlaubt – ausgenommen sind Wettkämpfe.
Einzelpersonen und Gruppen von bis zu 15 Personen ab 16 Jahren dürfen ihre Trainings in den Hallen durchführen, jedoch ohne Körperkontakt und unter Einhaltung des erforderlichen Abstandes.

Maskentragpflicht in Innenräumen öffentlich zugänglicher Einrichtungen
In den Eingangsbereichen der Turnhallen, inkl. Gängen, Garderoben, Toiletten, Treppenhäusern und Warteräumen gilt eine Maskentragpflicht. Keine generelle Maskentragpflicht gilt in den Turnhallen und Fitnessräumen, sofern der erforderliche Abstand eingehalten werden kann oder geeignete Schutzmassnahmen ergriffen wurden.

Schutzkonzepte für Trainings
Für die Nutzung der Sportanlagen für Trainings muss jeder Verein/jede Organisation ein eigenes Schutzkonzept gemäss den Vorgaben des jeweiligen Verbandes erstellen. Das Schutzkonzept für Trainings muss nicht eingereicht werden. Allerdings muss es zwingend bei jedem Training vor Ort mitgeführt und bei Aufforderung dem Betriebspersonal vorgelegt werden können. Trainings in Gruppen von bis zu 5 Personen müssen kein Schutzkonzept erarbeiten.

Schutzkonzept für Veranstaltungen
Für Veranstaltungen muss jeder Verein/jede Organisation für den jeweiligen Anlass ein eigenes Schutzkonzept erstellen und dieses vor dem Anlass an die Betriebsgenossenschaft Stadthalle Sportanlagen Sursee senden. (christian.albisser@stadthalle-sursee.ch) Dieses Schutzkonzept muss am Anlassdatum in Papierform mitgeführt und bei Aufforderung durch das Betriebspersonal vorzeigt werden.

Garderoben und Duschen
Die Garderoben und Duschen stehen zur Verfügung. Auch für diesen Bereich gilt das Schutzkonzept der Vereine/Organisationen. Der Abstand von 1.5m in den Garderoben ist einzuhalten. Wir empfehlen deshalb, die Garderoben gestaffelt und jeweils in den denselben Gruppen zu betreten. Wir bitten euch, die Aufenthaltsdauern in den Garderoben möglichst kurz zu halten.

Die Hygiene- und Distanzregeln (auch ausserhalb der Hallen) gelten nach wie vor und sind einzuhalten.

Neben der üblichen Reinigung der Sportanlagen werden die Toiletten regelmässig durch die Hauswartung gereinigt. Das gilt auch für Türklinken und andere Kontaktflächen.

Übersichtsgrafik_29.10._DE

28.10.2020