COVID-19: Bundesrat dehnt Zertifikatspflicht aus

Am Montag,13. September 2021 gilt in Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie an Veranstaltungen in Innenräumen eine Zertifikatspflicht. Diese Massnahme ist vorerst bis 24. Januar 2022 befristet. Die Zertifikatspflicht gilt für Personen ab 16 Jahren.

Vereinstrainings und Meisterschaftsspiele:
Bei sportlichen- und kulturellen Aktivitäten in Innenräumen wie Trainings oder Meisterschaftsspielen wird der Zugang auf Personen mit Covid-Zertifikat eingeschränkt. Diese Beschränkung gilt nicht für beständige Gruppen von maximal 30 Personen, die in abgetrennten Räumlichkeiten regelmässig zusammen trainieren.

Veranstaltungen:
An Veranstaltungen in Innenräumen gilt ebenfalls eine Zertifikatspflicht. Aus Gründen des Grundrechtschutzes ausgenommen sind religiöse Veranstaltungen sowie Anlässe zur politischen Meinungsbildung bis maximal 50 Personen. Bei Veranstaltungen im Freien gelten die bisherigen Regeln: Für Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen besteht eine Covid-Zertifikatspflicht, kleinere Veranstaltungen im Freien können entscheiden, ob der Zugang auf Personen mit Zertifikat eingeschränkt wird.

20210908_Infografik Zertifikatspflicht DE

08.09.2021